Warenkorb (0) 0 Warenkorb

Es sind keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Vielen Dank! Ihre Einkaufsliste wurde in den Shop übertragen.

Zum Shop
HIGHLIGHTS FÜR GESCHÄFTSPARTNER
© Getty Images

So vermeiden Sie Dehydrierung

Rund ums Haus

Von gesunden Snacks bis zur Wasserfilterung mit eSpring – es gibt viel, was Sie tun können, um täglich ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen

Der menschliche Körper besteht zu etwa zwei Dritteln aus Wasser. Damit er die Körperfunktionen aufrechterhalten kann, müssen wir jeden Tag ausreichend trinken, egal in welcher Jahreszeit. Viele Menschen assoziieren Dehydrierung mit heißen Sommertagen. Ein Flüssigkeitsmangel ist allerdings auch bei kühler Witterung möglich. Tatsächlich kommt es im Winter sogar recht häufig zu Dehydrierung, weil wir uns bei niedrigen Temperaturen oft nicht besonders durstig fühlen und deshalb leicht einmal vergessen, genug Wasser zu trinken.

Der Körper verliert schließlich auch im Kalten Feuchtigkeit, ohne dass Sie zwingend Durst verspüren. Wenn man dann im Winter noch mehrere Schichten Kleidung trägt und sich viel in beheizten Räumen aufhält, kann der Körper schnell austrocknen.

© Getty Images

Viel Wasser zu trinken hat gleich mehrere Vorteile, und zwar nicht nur für die Verdauung oder das Immunsystem. Wasser ist auch für eine gesunde Haut und das Sehvermögen, die Stimmung, die Energie und das Vermeiden einer Gewichtszunahme wichtig.

Einer Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation zufolge sollten Erwachsene mindestens zwei Liter täglich trinken, um eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu gewährleisten. Wer regelmäßig Sport treibt, sogar noch mehr1. Weil das gar nicht immer so einfach ist, haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen, jeden Tag genug Wasser zu trinken. Peppen Sie Ihr Trinkwasser mit ein paar leckeren Zutaten auf. So wird aus der Pflicht, zu trinken, ein köstliches Geschmackserlebnis.

Erhöhen Sie die tägliche Flüssigkeitszufuhr

  1. Sorgen Sie dafür, dass Sie immer eine Flasche Wasser griffbereit haben.
    Wiederverwendbare Wasserflaschen statt Einwegflaschen sind nicht nur umweltfreundlich, sondern dienen auch als Erinnerung daran, über den Tag verteilt zu trinken. Nehmen Sie zum Sport immer eine Flasche Wasser mit, sodass Sie die Flüssigkeit, die Sie mit dem Schweiß verlieren, kompensieren können.

  2. Essen Sie viel Obst und Gemüse.Obst und Gemüse mit hohem Wassergehalt wie z. B. Wassermelonen, Gurken und Sellerie sind gesund, stecken voller Nährstoffe und versorgen den Körper mit Flüssigkeit. So können Sie mit gesunden Snacks statt Schokoriegeln die Wassermenge, die Sie zu sich nehmen, erhöhen.

  3. Peppen Sie Ihr Trinkwasser mit leckeren Zutaten auf. Trinkwasser schmeckt gleich interessanter, wenn Sie eine Scheibe Zitrone, ein paar Beeren oder auch Kohlensäure hinzugeben. Vermeiden Sie zuckerhaltige Zusätze. Wählen Sie stattdessen natürliche Zutaten, die die Vorteile Ihres neuen Trinkverhaltens nicht schmälern.

  4. Gönnen Sie sich etwas. Setzen Sie sich Tagesziele, was die Wassermenge angeht, die Sie trinken möchten. Belohnen Sie sich, wenn Sie diese Ziele erreichen. Das kann ein Spaziergang an der frischen Luft sein, um eine Pause vom Laptop einzulegen, oder auch eine kleine Süßigkeit. So entwickeln Gehirn und Körper positive Assoziationen mit dem Wassertrinken.

  5. Filtern Sie Ihr Trinkwasser. Trübes oder schlecht schmeckendes Wasser trinkt niemand gern. Das eSpringTM Wasserfiltersystem liefert Ihnen jederzeit sauberes, wohlschmeckendes Trinkwasser. eSpring vernichtet 99,9 % der durch Wasser übertragenen krankheitserregenden Bakterien und Viren.

1 Weltgesundheitsorganisation: Anforderungen an Trinkwasser, Faktoren mit negativen Auswirkungen und empfohlene Mengen