Warenkorb (0) 0 Warenkorb

Es sind keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Vielen Dank! Ihre Einkaufsliste wurde in den Shop übertragen.

Zum Shop
HIGHLIGHTS FÜR GESCHÄFTSPARTNER
© Shutterstock

Meal Prepping wie ein Profi!

Rund ums Haus

Wollten Sie schon immer köstliche Gerichte ohne grossen Zeitaufwand bereitstehen haben? Dann freuen wir uns besonders, Ihnen heute eine zeitsparende Methode präsentieren zu dürfen, mit der Sie im neuen Jahr besser und schneller kochen können!

Sind Sie bereit, mit einem gesunden Programm und nährstoffreichen Rezepten ins neue Jahr zu starten, während Sie gleichzeitig mehr Zeit für sich selbst haben? Wir haben eine Lösung, die all Ihre Erwartungen erfüllt. Mit Meal Prepping, also dem Vorbereiten oder Vorkochen von Mahlzeiten, können Sie die Zeit, die Sie unter der Woche zur Verfügung haben, optimal nutzen, während Sie gleichzeitig mehr Vitamine und Mineralien zu sich nehmen. Denn nur weil Sie mehr Zeit zu Hause arbeiten, heisst das ja noch lange nicht, dass Sie auch tatsächlich mehr Zeit für sich haben.

Indem Sie Gerichte vorkochen und kühlen bzw. eingefrieren, verbringen Sie weniger Zeit in der Küche, sodass Sie einfacher gesunde selbstgemachte Gerichte auf den Tisch bringen können. Darüber hinaus senkt Meal Prepping Ihre Kosten, indem Sie weniger Essen ausser Haus abholen oder bestellen. Leckeres Essen, mehr Zeit und eine fantastische neue Methode? Klingt wie eine Win-Win-Situation.

So gelingt Meal Prepping

Der erste und wichtigste Schritt für ein erfolgreiches Meal Prepping ist die Etablierung eines wöchentlichen Programms. Markieren Sie im Kalender beispielsweise den Samstag Nachmittag, um Rezepte zu suchen, Lebensmittel einzukaufen und natürlich die Gerichte zuzubereiten. Nachdem Sie Ihre Gerichte zubereitet haben, lassen Sie sie 1 bis 2 Stunden auf beinahe Zimmertemperatur abkühlen, packen Sie sie in entsprechende Behälter oder sogar in iCook-Rührschüsseln mit Deckel und stellen Sie sie in den Kühlschrank.

Grundsätzlich können Sie Rind, Huhn und Pasta drei bis vier und die meisten Salate bis zu fünf Tage im Kühlschrank lassen, bevor Sie sie essen. Wenn Ihr Meal Prepping jedoch für mehrere Tage gedacht ist, gefrieren Sie die Speisen doch einfach im Gefrierschrank ein. Beim Erwärmen sollten Sie darauf achten, dass Sie kein Plastik in die Mikrowelle stellen. Tauen Sie die gefrorenen Gerichte ausserdem auf, bevor Sie sie erwärmen.

Bei der Auswahl der Rezepte sollten Sie Gerichte wählen, die Ihnen nicht nach dem ersten Tag zu viel werden und natürlich viele Nährstoffe haben, um Ihren aktiven Lebensstil zu unterstützen. Zusätzlich steht Ihnen eine Vielzahl von Rezepten zur Verfügung, welche speziell auf Ihren individuellen Gentyp abgestimmt sind. Oder besuchen Sie doch auch einmal unsere Rezeptdatenbank für weitere, leckere Inspirationen. Einige der Gerichte können sogar durch Nutrilite Produkte ergänzt werden, um Nährstofflücken in Ihrer Ernährung zu füllen. Fügen Sie beispielsweise mit Nutrilite Fibre Powder drei lösliche Ballaststoffe aus verschiedenen Quellen hinzu oder integrieren Sie mit Nutrilite All Plant Protein alle neun essenziellen Aminosäuren – die Bausteine des Lebens – in Ihre Ernährung. Sind Sie bereit, sich in Ihr neues Meal Prepping zu stürzen? Dann sehen Sie sich doch die leckeren Rezepte an und freuen Sie sich darauf, dass Sie nicht mehr nach Hause kommen und erschöpft in einen leeren Kühlschrank blicken müssen!

Pudding mit Chiasamen

Dieses einfache Frühstücksrezept mit nur drei Zutaten ist reich an natürlichen Ballaststoffen und wenn Sie auch noch Nutrilite All Plant Protein hinzufügen, geben Sie dem Gericht noch mehr Nährstoffe. Darüber hinaus können Sie spannende Aromen kreieren, indem Sie verschiedene Früchte, Müsli oder leckeres Kompott dazugeben. Und das Beste daran, es ist auch ein gesundes Dessert!

© Stocksy

Sehen Sie sich auf Amagram an, wie Sie den Pudding mit Chiasamen zubereiten, oder laden Sie das Rezept hier als PDF / ePub herunter.

Karotten- und Ingwersuppe

Diese wärmende Suppe ist besonders für Veganer, Vegetarier und alle Karottenfans geeignet. Sie ist voller frischer Gemüsesorten und einem Hauch Ingwer, der dem Gericht die richtige Würze verleiht. Ausserdem kann die Suppe eingefroren und für hektische Wochen gut aufbewahrt werden!

© StockFood

Sehen Sie sich auf Amagram an, wie Sie die Karotten- und Ingwersuppe zubereiten, oder laden Sie das Rezept hier als PDF / ePub herunter.

Ofengemüse mit Huhn

Dieses leckere Rezept kommt mit wenigen Zutaten aus, bietet aber eine Geschmacksexplosion, die nach mehr verlangt! Wenn das Gemüse besonders frisch bleiben soll, würzen Sie es und stellen Sie es in Ihrer iCook-Rührschüssel mit Deckel in den Kühlschrank. Auf diese Weise müssen Sie nur noch das bereits geschnittene Gemüse auf ein Blech legen und in den Backofen schieben. Dasselbe gilt für blanchierten Brokkoli!

© StockFood

Sehen Sie sich auf Amagram an, wie Sie das Ofengemüse mit Huhn zubereiten, oder laden Sie das Rezept hier als PDF / ePub herunter.

So einfach geht es – Auswählen, Zubereiten und Zeit mit den Dingen verbringen, die Sie gerne machen. Guten Appetit!