HIGHLIGHTS FÜR GESCHÄFTSPARTNER
© gettyImages

5 Stadien zur Veränderung von Verhaltensweisen

Wellness

Erreichen Sie Ihre Ziele, indem Sie diese wissenschaftlichen Erkenntnisse umsetzen.

Es ist wieder an der Zeit: neues Jahr, neue Vorsätze. Manchmal reicht das Gefühl eines Neuanfangs, um unsere schlechten Gewohnheiten über Bord zu werfen und gesünder zu leben. Aber wie oft haben Sie sich schon ein Ziel gesetzt – nur um sich abzurackern und dann schuldbewusst aufzugeben?

Erstens müssen Sie sich selbst gegenüber nachsichtiger sein. Wir sind nur Menschen und es ist leichter voranzukommen, wenn Sie nicht zu streng zu sich selbst sind. Zweitens muss Ihnen bewusst sein, dass das Ändern von Verhaltensweisen ein komplexer Prozess ist.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen mehrere Stadien durchlaufen, wenn sie ihr Verhalten ändern. Wie lange jeder Einzelne in den verschiedenen Stadien verweilt ist unterschiedlich, aber die Aufgaben, die erledigt werden müssen, um in das nächste Stadium zu gelangen, sind die gleichen. Der Fortschritt kann linear oder nichtlinear sein. Häufig durchlaufen wir die Stadien mehrmals oder bewegen uns erneut zu früheren Stadien zurück.

Wenn Sie diese Stadien kennen, können Sie auch besser verstehen, was Sie tun müssen, um Ihre Gewohnheiten zu verändern.

Die fünf Stadien

1. Absichtslosigkeitsstadium (Nicht Bereit)
Personen in diesem Stadium haben keine Absicht, ihr Verhalten zu verändern. Sie sind möglicherweise aufgrund von früheren, erfolglosen Versuchen demotiviert und demoralisiert. Oder sie wissen nicht, wie schädlich ihr aktuelles Verhalten tatsächlich ist.

Beispiel: Sie wissen nicht, dass Sie erhöhte Cholesterinwerte haben, also haben Sie keine Absicht, Ihre Essgewohnheiten oder ihren Lebensstil zu verändern.

2. Absichtsbildungsstadium (Bereitmachen)
In diesem Stadium erkennen die Menschen ihr Verhalten und haben die Absicht, es in den nächsten sechs Monaten zu verändern. Oft bleiben die Menschen dabei hängen, die Vor- und Nachteile abzuwägen und schieben den nächsten Schritt hinaus: Sie bereiten sich darauf vor, zu handeln.

Beispiel: Sie wissen, dass es gut wäre, weniger frittierte Nahrungsmittel zu essen und mehr Sport zu treiben, fühlen sich aber überfordert, da Sie nicht wissen, wie Sie weitermachen sollen.

3. Vorbereitungsstadium (Bereit)

© Trent Lanz / stocksy

In diesem Stadium planen die Menschen konkrete Maßnahmen und unternehmen erste Schritte in die richtige Richtung, meist innerhalb des nächsten Monats.

Beispiel: Sie werden Mitglied in einem Fitnessstudio und erstellen einen vernünftigen Diätplan mit einem zertifizierten Ernährungsexperten.

4. Handlungsstadium
In dieser Phase haben die Menschen in den vergangenen sechs Monaten messbare Veränderungen an Ihrem Verhalten vorgenommen.

Beispiel: Sie gehen zweimal pro Woche ins Fitnessstudio, fangen mit einer neuen Sportart an und halten Ihren Diätplan ein.

5. Aufrechterhaltungsstadium
In diesem Stadium versuchen die Menschen, einen Rückfall zu verhindern. Mit zunehmendem Selbstbewusstsein sinkt die Wahrscheinlichkeit für einen Rückfall. Forscher gehen davon aus, dass das Aufrechterhaltungsstadium sechs Monate bis fünf Jahre dauert. Eine vollständige Verhaltensänderung dauert länger als Sie denken!

© Hinterhaus Productions / gettyImages

Beispiel: Sie treiben seit mehr als sechs Monaten regelmässig Sport, essen weniger frittierte Speisen und weniger rotes Fleisch. Ihr Cholesterinspiegel hat sich auf einem normalen Wert eingependelt.

Schlagen Sie die Brücke zu guten Vorsätzen für das neue Jahr

Wie lauten dieses Jahr Ihre Ziele und wie können Sie das soeben Gelernte einsetzen, um sie zu erreichen?

  1. Abnehmen?

  2. Sich ausgewogener ernähren?

  3. Das innere und äussere Wohlbefinden verbessern?

Erstellen Sie einen Handlungsplan und achten Sie darauf, wie Amway Produkte, wie die unten genannten, Ihre Ziele unterstützen können.

7 Wege, um Ihren Trainingsplan einzuhalten

Produkte für Aktive

Mehr

Geben Sie dem Schlecht-Wetter-Blues keine Chance

Produkte für Aktive

Mehr