Favoriten (0) 0 Favoriten

Ihre Favoritenliste ist leer.

Vielen Dank! Ihre Einkaufsliste wurde in den Shop übertragen.

HIGHLIGHTS FÜR GESCHÄFTSPARTNER
© iStockphoto

Was Sie über Vitamin C wissen sollten

Wellness

Obst, Gemüse und Nahrungsergänzungsmittel sind eine hervorragende Quelle von Vitamin C, aber wie viel davon braucht Ihr Körper wirklich?

Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt, ist eines der 10 wichtigsten Vitamine und Mineralstoffe zum Aufrechterhalten Ihres Immunsystems. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre tägliche Dosis erhalten. Vitamin C trägt zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei, da es als Antioxidans wirkt, das die Zellen vor freien Radikalen schützt. Ausserdem hilft es Ihrem Körper, Eisen zu absorbieren. Da der menschliche Körper Vitamin C nicht produzieren oder speichern kann, müssen Sie es regelmässig einnehmen. Die tägliche Dosis für einen durchschnittlichen Erwachsenen sollte dabei 75 bis 90 Milligramm sein 1. Wo kann man Vitamin C also erhalten?

Quellen von Vitamin C

Sie können einen Grossteil Ihres täglichen Bedarfs durch eine gesunde Ernährung abdecken, die reich an Obst und Gemüse ist. Ein Glas frisch gepresster Orangensaft enthält beispielsweise etwa 100 mg Vitamin C, während 100 g grüne Paprikaschoten etwa 117 mg zu bieten haben. Und wenn Sie die grünen Paprikaschoten zu roten reifen lassen, dann steigt der Vitamin C-Gehalt sogar auf 140 mg an! Aber seien wir ehrlich, im Chaos des Alltags kann es leicht vorkommen, das wir nicht genügend Obst und Gemüse zu uns nehmen. Daher können Nahrungsergänzungsmittel helfen, mögliche Ernährungslücken zu füllen. Dabei ist es jedoch wichtig zu beachten, dass mehr nicht immer besser ist.

Da Ihr Körper Vitamin C nicht speichern kann, werden jegliche zusätzlichen Dosen, die über die Absorptionsgrenze hinausgehen, einfach ausgespült, zusammen mit all den anderen Stoffen, die der Körper nicht braucht. Sie können sich dies so vorstellen: Wenn Sie ein Glas mit Wasser aus dem Wasserhahn füllen und das Wasser nicht abstellen, dann würde das Wasser einfach überlaufen und direkt in den Abfluss gehen, sobald das Glas gefüllt ist.

Ist es möglich, zu viel zu sich zu nehmen?

Obwohl Ihr Körper in der Lage ist, überschüssiges Vitamin C zu entfernen, können dabei einige mögliche Nebenwirkungen auftreten, wie z. B. Übelkeit und Magenkrämpfe. Wenn Sie Vitamin C jedoch über Nahrungsergänzungsmitteln zu sich nehmen, kann Nutrilite™ helfen. Herkömmliche Vitamin-C-Nahrungsergänzungsmittel tendieren dazu, eine Vitaminspitze abzugeben, die nach etwa zwei Stunden wieder fällt. Bei Nutrilite™ Vitamin C Plus enthält die spezielle Zusammensetzung eine faserige Substanz, die es der Tablette ermöglicht, sich langsam im Darm aufzulösen. Dawna Venzon, Nutrilite Principal Research Scientist, sagt dazu: „Es wird nicht nur besser absorbiert, sondern es bleibt auch längere Zeit im Blutkreislauf und liefert dem Körper eine konstante Dosis von Vitamin C, die er verwenden kann.“ Und wenn Sie einen nachhaltigen Vitamin C-Spiegel in Ihrem Blutkreislauf haben, unterstützen Sie damit auch Ihr Immunsystem.

Nachhaltige Quellen

Acerolakirschen gehören zu den wichtigsten Inhaltsstoffen von Nutrilite™ Vitamin C Plus und sie sind natürlich reich an diesem Wundervitamin. Und das Beste ist, dass sie nachhaltig auf der Nutrilite Farm Ubajara in Brasilien angebaut werden. Es gibt 77 verschiedene Arten von Acerolabäumen auf der Farm und die Kirschen werden nur geerntet, wenn sie grün sind. Zu diesem Zeitpunkt ist ihre Vitamin-C-Konzentration auf dem Höhepunkt. Durch das Einbeziehen von Acerolakirschenextrakt in die Formel von Nutrilite Vitamin C Plus ähnelt dieses einzigartige Nahrungsergänzungsmittel stark den Phytonnährstoffen, die man in der natürlichen Frucht findet. Mehrere andere Nahrungsergänzungsmittel verwenden nur synthetisches Vitamin C und obwohl dies die wichtigsten Vorteile von natürlichem Vitamin C bietet, mangelt es ihm an den Phytonährstoffen von Vollfrüchten und Gemüse.

© Amway

Egal, ob Sie Ihr Vitamin C aus Obst und Gemüse oder dem Nahrungsergänzungsmittel Ihrer Wahl erhalten – das Wichtigste ist, dass Sie genug davon einnehmen.

1 National Institutes of Health, Dietary supplements: vitamin C